900-mal: "Tatort" feiert am Sonntag Jubiläum

14. Februar 2014, 14:31
4 Postings

Lena Odenthal und Mario Kopper ermitteln

Berlin - Für den "Tatort" steht am Sonntag (20.15 Uhr, ORF 2) ein Jubiläum an: Wenn die Ludwigshafener Ermittler Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Mario Kopper (Andreas Hoppe) dem Mord an einem "Zirkuskind" nachgehen, tun sie das in der 900. Episode der erfolgreichen Krimireihe, die bereits seit 1970 läuft. Für viele Fans ist das Format nicht mehr wegzudenken und gehört zum Fixprogramm am Sonntagabend.

"Wir sind stolz, dass nach bald 44 Jahren und 900 Folgen 'Tatort' die Zahl der Fans immer noch wächst", erklärt der beim WDR in Köln angesiedelte "Tatort"-Koordinator Gebhard Henke anlässlich des Jubiläums. "Der 'Tatort' bindet und verbindet - besonders auch die jungen Zuschauer", wobei Henke auf den regen Austausch in sozialen Netzwerken während der Erstausstrahlungen verweist und das gemeinsame Schauen in Lokalen ins Treffen führt. "Wir sind heute schon gespannt auf die 1000. Folge."

Diese könnte sogar etwas früher anstehen, als es die offizielle Rechnung vorsieht. Denn 13 österreichische Episoden, die in den 1980er Jahren entstanden sind, wurden vom ORF außerhalb der Gemeinschaftsproduktion mit dem ARD realisiert und zunächst nur in Österreich gesendet. Nur einzelne Folgen waren der Fanseite tatort-fundus.de zufolge später auch in Deutschland, etwa über den Bayerischen Rundfunk oder auf 3sat, zu sehen.

Der nächste heimische "Tatort" steht übrigens am 2. März auf dem Programm. In "Abgründe" sehen sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser) mit einem lange zurückreichenden Entführungsfall und Verschwörungstheorien konfrontiert. Regie führte beim achten gemeinsamen Fall von Krassnitzer und Neuhauser Harald Sicheritz, das Drehbuch stammt von Uli Bree. (APA, 14.2.2014)

Share if you care.