USA: PlayStation 4 verkaufte sich im Jänner doppelt so gut wie Xbox One

14. Februar 2014, 13:09
130 Postings

Sony kann Microsoft am Heimatmarkt weiter davonziehen

Die PlayStation 4 von Sony hat sich im Jänner in den USA deutlich besser verkauft als alle anderen Spielekonsolen. Die Spielkonsole sei fast doppelt so oft gekauft worden wie die Xbox One des Konkurrenten Microsoft, ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Analyse des Marktforschungsunternehmens NPD Group. Konkrete Marktzahlen zu den seit November erhältlichen Systemen veröffentlichten die Branchenanalysten allerdings nicht, diese sind der Industrie vorbehalten.

Erfolgreiche Starts

Sony konnte Microsoft damit weiter am Heimatmarkt des Redmonder IT-Riesen davonziehen. Microsoft zufolge konnte man allerdings ebenfalls einen erfolgreichen Monat für sich verbuchen. Die Xbox One verkaufe sich 2,29 Mal schneller, als die Xbox 360 zum Start. Insgesamt hätten US-Verbraucher im Jänner 241 Mio. Dollar (176,2 Mio. Euro) für Videospiel-Geräte ausgegeben, erklärte NPD Group. Im Jänner 2013 seien es 205 Mio. Dollar gewesen. Dagegen ging der Verkauf von Videospielen und anderer Software für die Konsolen den Angaben zufolge zurück. Grund sei vor allem, dass zuletzt nicht so viele neue Spiele auf den Markt gekommen seien. (APA, Red, derStandard.at, 14.2.2014)

Tabelle: Den Marktforschern von VGChartz zufolge verkaufte sich die PS4 bis 1. Februar auch weltweit deutlich besser als die Xbox One und könnte die ein Jahr früher gestartete Wii U bald einholen. 

  • Welche neue Konsole werden Sie sich 2014 kaufen?
    foto: ap photo/nam y. huh

    Welche neue Konsole werden Sie sich 2014 kaufen?

Share if you care.