Facebook erlaubt weitere Geschlechtsbezeichnungen

14. Februar 2014, 11:39
64 Postings

Individuelle Festlegung möglich - Vorerst nur für englischsprachige User

Im Online-Netzwerk Facebook können Nutzer nun auch Geschlechtsbezeichnungen jenseits von "weiblich" und "männlich" angeben, wie das Netzwerk in der Nacht zu Freitag mitteilte. Dazu zählen etwa "transgender" oder "intersex".

Einstellungsfrage

Darüber hinaus kann festgegelegt werden, ob die Geschlechtsbezeichnung für alle oder nur für die eigenen Kontakte sichtbar sein soll. Auch besteht nun die freie Wahl, ob man bei Facebook-eigenen Texten mit einem weiblichen, männlichen oder neutralen Pronomen angesprochen werden will.

 

Die neue Möglichkeit gibt es zunächst nur für Personen, die Facebook auf US-Englisch nutzen. An einer Umsetzung für andere Sprachen und Länder werde gearbeitet, erklärte das Unternehmen. Man habe bei der Entwicklung mit Organisationen zusammengearbeitet, die sich für die Rechte von Homosexuellen einsetzen. (APA/red, derStandard.at, 14.2.2014)

  • Facebook bietet nun mehr Freiheit bei der Angabe des eigenen Geschlechts.
    grafik: derstandard.at

    Facebook bietet nun mehr Freiheit bei der Angabe des eigenen Geschlechts.

Share if you care.