Hier werden Syriens Chemiewaffen zerstört

Ansichtssache14. Februar 2014, 10:21
10 Postings

Das US-Spezialschiff "MV Cape Ray" hat am Donnerstag in der US-spanischen Marinebasis Rota bei Cádiz angelegt. An Bord des mit zwei Hydrolyse-Systemen ausgerüsteten Frachtschiffs der US-Marine sollen die syrischen Chemiewaffen zerstört werden, die derzeit im süditalienischen Hafen Gioia Tauro gelagert werden. 

An Bord sind 35 Zivilisten für den Betrieb des Schiffes, 63 Experten für den Betrieb der Hydrolyse-Systeme sowie Sicherheitskräfte zum Schutz des Schiffs.

Die chemischen Kampfstoffe, unter denen der Haut- und Lungenkampfstoff Senfgas und das Nervengift Sarin sind, sollen in den Hydrolyse-Anlagen mithilfe von heißem Wasser und verschiedenen Chemikalien unschädlich gemacht werden. Übrig bleibt toxischer Abfall, der ähnlich wie Industriemüll entsorgt werden kann. Ein Militärsprecher versicherte, die Überreste würden nicht in die Luft oder ins Meer gelangen, sondern gemäß den internationalen Gesetzen und Bestimmungen entsorgt. Die Operation soll 45 bis 90 Tage dauern. (red, derStandard.at, 14.2.2014)

foto: ap photo/miguel angel morenatti
1
foto: reuters/jon nazca
2
foto: ap photo/steve helber

Ein Blick unter Deck: hier steht eine der beiden Hydrolyseanlagen

3
foto: ap photo/miguel angel morenatti
4
Share if you care.