ÖSV setzt auf Fenninger, Görgl, Hosp und Sterz

13. Februar 2014, 12:32
9 Postings

Schmidhofer bleibt ohne Renneinsatz

Krasnaja Poljana - Österreichs Aufgebot für den Super-G der Damen am Samstag bei den Olympischen Spielen in Krasnaja Poljana (08.00 Uhr MEZ) steht fest. Neben Anna Fenninger, Elisabeth Görgl und Nicole Hosp wird auch Regina Sterz ins Rennen um Medaillen gehen. Das bestätigte ÖSV-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum am Donnerstag gegenüber der APA.

Sterz hatte im Kampf um einen Abfahrts-Startplatz gegenüber Cornelia Hütter das Nachsehen gehabt. Für Super-G und Abfahrt wäre auch Nicole Schmidhofer infrage gekommen, sie wird nun bei den Winterspielen ohne Renneinsatz bleiben.

Für Fenninger, Görgl und Hosp ist es nach Super-Kombination und Abfahrt das jeweils dritte Auftreten im dritten Bewerb in Russland. (APA, 13.2.2014)

  • Anna Fenninger, Nicole Hosp, Regina Sterz und Elisabeth Görgl.
    foto: apa/spiess

    Anna Fenninger, Nicole Hosp, Regina Sterz und Elisabeth Görgl.

Share if you care.