Mayr-Melnhof zahlt Sonderdividende

13. Februar 2014, 09:22
posten

Ausschüttung wird um 15 Cent auf 2,40 Euro je Aktie erhöht - Hinzu kommt ein Jubiläumsbonus von ebenfalls 2,40 Euro - Kauf von drei A&R-Carton-Werken in Russland und Deutschland gescheitert

Wien - Den Aktionären des börsenotierten Faltschachtel- und Kartonherstellers Mayr-Melnhof Karton AG winkt für 2013 ein Jubiläumsbonus, der die normale Dividende verdoppelt. Die Ausschüttung für das abgelaufene Geschäftsjahr will der Vorstand um 15 Cent auf 2,40 Euro anheben - hinzu kommt eine Sonderausschüttung von weiteren 2,40 Euro je Anteilschein, teilte das Unternehmen am Donnerstag ad hoc mit.

Die Ausschüttung anlässlich der bald 20-jährigen Börsennotierung soll auf der Hauptversammlung am 30. April abgesegnet werden - Zahltag ist der 13. Mai. Die Kursnotierung Ex-Dividende erfolgt den Angaben zufolge am 6. Mai. "Ziel bleibt es, langfristig rund ein Drittel des Jahresergebnisses verbunden mit Dividendendynamik auszuschütten", so Konzernchef Wilhelm Hörmanseder.

Gleichzeitig gab Mayr-Melnhof bekannt, dass die gegen Ende 2013 angekündigte Übernahme von drei Standorten der A&R Carton für die Verpackungssparte geplatzt ist: Der Erwerb der Werke in Deutschland (Augsburg) und Russland (St. Petersburg und Timashevsk) "konnte aufgrund geänderter Umstände nicht durchgeführt werden". Für die Akquisition hatte der Konzern 100 Mio. Euro budgetiert. (APA, 13.2.2014)

Share if you care.