Mozilla liefert künftig Werbung in Firefox aus

12. Februar 2014, 09:48
144 Postings

"Directory Tiles" füllen Leere auf Seite für neue Tabs

Zu einem durchaus kontroversen Schritt hat sich die Mozilla Foundation entschlossen. Der populäre Webbrowser Firefox wird künftig bezahlte Werbung anzeigen. Integriert werden soll diese in leere Tabs.

Inhalt für die Leere

Mozilla nennt die Kombination aus oft besuchten Seiten nach geographischer Basis, Mozilla-Seiten und bezahlten Anzeigen "Directory Tiles". Gefüllt werden die neun Boxen, die nach der erstmaligen Installation des Browsers üblicherweise leer sind und bislang immer mit oft aufgerufenen oder als Lesezeichen hinterlegten Seiten

"Die gesponserten Tiles werden deutlich als solche ausgewiesen, während sie zu Inhalten führen, von denen wir denken, dass unsere Nutzer sie mögen werden", heißt es in einem Blogpost bei Mozilla. Eingeführt werden sollen die Werbekacheln zuerst auf der Desktop-Version des Browsers und später auch auf Android und Firefox OS.

Mehrwert

Wenn es soweit ist, steht indes noch nicht fest. Man müsse zuerst die Nutzererfahrung hinkriegen. Gegenüber CNet erklärt man, dass man den Fokus nicht primär auf die Einnahmen richte, die man über die Werbung lukriert, sondern durch die Auffüllung des leeren Raumes Mehrwert schaffen wolle. (red, derStandard.at, 12.02.2014)

  • So könnten die "Directory Tiles" künftig aussehen.
    foto: mozilla

    So könnten die "Directory Tiles" künftig aussehen.

Share if you care.