Podladtchikov entthront Snowboard-Superstar White

11. Februar 2014, 21:30
138 Postings

Traumlauf des Schweizer Weltmeisters zu Gold in der Halfpipe - US-Amerikaner als Vierter erstmals bei Olympia ohne Medaille

Krasnaja Poljana - Iouri "I-Pod" Podladtchikov hat Shaun White entthront und den Olympia-Hattrick des US-Superstars in der Halfpipe verhindert. Mit einem Traumlauf und der Wertung von 94,75 Punkten sicherte sich der Schweizer Weltmeister seinen ersten Triumph bei Winterspielen. Für White blieb nach mehreren kleineren Fehlern nur der vierte Rang.

Der erst 15 Jahre alte Japaner Ayumu Hirano sicherte sich am Dienstag im Extreme Park von Krasnaja Poljana Silber vor seinem Teamkollegen Taku Hiraoka. Zwei Punkte hinter Bronze blieb White nach ungewohnten Unsicherheiten nur der undankbare Platz hinter den Medaillenrängen. Anerkennend nickte White nach der Wertung der Jury seinem ärgsten Widersacher Podladtchikov zu. Nach den Halfpipe-Siegen von 2006 und 2010 und seinem Verzicht im Slopestyle bei den Spielen von Sotschi blieb der 27-Jährige erstmals bei Olympia ohne Edelmetall.

Nach dem sehr stylischen zweiten Lauf schnallte Podladtchikov sein Board ab, sank auf die Knie und warf sein Sportgerät in den Schnee. Selbst das Rutschkommando bejubelte den Schweizer und umarmte ihn stürmisch. In Durchgang eins war er noch Dritter und schob sich im Finale nervenstark nach vorne. Als erster Snowboarder der Welt hatte Podladtchikov schon vor Olympia seinen Paradesprung, einen Cab Double Cork 1440 (zwei Salti mit vier Schrauben), gestanden und damit White weiter angetrieben.

Dem US-Superstar missglückte in einem mit Höchstschwierigkeiten gespickten ersten Run einmal die Landung, wenig später knallte er mit dem Brett auf die Halfpipe-Kante. Dennoch zeigte er sich zuversichtlich und reckte den linken Daumen in die Höhe. Doch auch im Finale reichte seine Leistung nach zwei Wacklern nicht.

In der Qualifikation des Spektakels hatte White, das Gesicht unterhalb seiner Brille durch ein US-amerikanisches Banner bedeckt, mit 95,75 Punkte von 100 möglichen Punkten noch groß aufgetrumpft. "Ich fühle mich großartig", bekundete der Superstar mit einem kolportierten Jarheseinkommen von mehr als 20 Mio. Dollar nach seiner ersten Showeinlage.

Für einen Rekord sorgte der zweitplatzierte Ayumu Hirano. Der Japaner ist mit 15 Jahren und 74 Tagen der jüngste Olympia-Medaillengewinner der Geschichte auf Schnee. Österreichs Ski-Legende Traudl Hecher, bisherige Rekordhalterin, war 1960 bei Abfahrts-Bronze 16 Jahre und 145 Tage alt. (APA, 11.2.2014)

Snowboard, Halfpipe, Herren

1. Iouri Podladtchikov (SUI) 94,75 Pkt.
2. Ayumu Hirano (JPN) 93,50
3. Taku Hiraoka (JPN) 92,25
4. Shaun White (USA) 90,25
5. David Hablützel (SUI) 88,50
6. Zhang Yiwei (CHN) 87,25
7. Shi Wancheng (CHN) 81,00
8. Tim-Kevin Ravnjak (SLO) 72,25
9. Kent Callister (AUS) 68,50
10. Danny Davis (USA) 53,00

  • Shaun White (rechts) freut sich mit seinem olympischen Nachfolger Iouri Podladtchikov.
    foto: apa/epa/büttner

    Shaun White (rechts) freut sich mit seinem olympischen Nachfolger Iouri Podladtchikov.

Share if you care.