Algerien: 77 Tote bei Flugzeugabsturz

11. Februar 2014, 22:31
14 Postings

Unglück ereignete sich in der Provinz Oum El Bouaghi - Rettungskräfte fanden fünf Überlebende

Algier - Beim Absturz eines Militärflugzeugs im Osten Algeriens sind am Dienstag 77 Menschen ums Leben gekommen. Nur einer der 74 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder hätten das Unglück bei Constantine in der Region Oum El Bouaghi überlebt, teilte das Verteidigungsministerium am Abend mit. Sicherheitskreise und staatliche Medien hatten zuvor von mehr als 100 Toten berichtet.

Die Maschine vom Typ Hercules C-130 war in der Wüstenstadt Tamanrasset, rund 2.000 Kilometer südlich der Hauptstadt Algier, gestartet. Sie sollte Soldaten und deren Angehörige in die Stadt Constantine 320 Kilometer östlich von Algier bringen. Beim Landeanflug auf Constantine prallte die Maschine jedoch in einen Berg. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums waren ein Gewitter und Schneefall die Ursache.

Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika rief eine dreitägige Staatstrauer aus. Das Unglück weckt düstere Erinnerungen an einen anderen Flugzeugabsturz in Algerien: Bei einem Absturz einer Air-Algerie-Maschine vor knapp elf Jahren in der Garnisonsstadt Tamanrasset gab es nur einen einzigen Überlebenden. Insgesamt waren damals 103 Menschen an Bord.  (APA/red, derStandard.at, 11.2.2014)


Wissen

Die viermotorige C-130 "Hercules" ist eines der am meisten gebauten Flugzeuge der Welt. Der US-amerikanische Hersteller Lockheed baute 1954 den ersten Typ. Seitdem wurden mehr als 2.400 Maschinen in 70 Varianten weltweit ausgeliefert.

Die Maschine gilt als robustes und zuverlässiges Frachtflugzeug für den Transport ziviler oder militärischer Nutzlasten. Die Flügel mit den vier Turboprop-Motoren sind oben am Rumpf des Flugzeugs angebracht.

Die C-130 braucht zum Starten und Landen nur relativ kurze Pisten. Rund 60 Luftwaffen haben die militärische Version C-130 im Dienst. Die zivile Variante L-100 hat bei maximaler Nutzlast von mehr als 23 Tonnen eine Reichweite von rund 2500 Kilometern. Die Reisegeschwindigkeit liegt bei etwa 645 Kilometern pro Stunde.

  • Artikelbild
    grafik: apa
  • Auch das österreichische Bundesheer hat C-130 "Hercules" im Einsatz - hier begleitet von zwei Eurofightern bei der Flugshow Airpower im Vorjahr.
    foto: apa/erwin scheriau

    Auch das österreichische Bundesheer hat C-130 "Hercules" im Einsatz - hier begleitet von zwei Eurofightern bei der Flugshow Airpower im Vorjahr.

Share if you care.