Nach mehr als zehn Jahren neuer Polio-Fall in Kabul

11. Februar 2014, 11:18
6 Postings

Die Krankheit sei bei einem dreijährigen Mädchen festgestellt worden, teilt das Gesundheitsministerium mit

Erstmals seit mehr als zehn Jahren ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul ein neuer Fall von Kinderlähmung aufgetreten. Die Krankheit sei bei einem dreijährigen Mädchen festgestellt worden, teilte das Gesundheitsministerium am 11. Februar mit. "Wir beginnen sofort mit einer dreitägigen Impfkampagne, um eine Ansteckung anderer Kinder mit dem Polio-Virus zu verhindern", hieß es in der Mitteilung.

Kinderlähmung (Poliomyelitis) ist eine hoch ansteckende Krankheit. Sie tritt nur noch in drei Ländern gehäuft auf: Afghanistan, Nigeria und Pakistan. Während islamistische Extremisten in Pakistan immer wieder Impfhelfer töten, haben die Taliban in Afghanistan erklärt, sie würden Impfhelfer nicht bedrohen. (APA/dpa, 11.2.2014)

Share if you care.