USA und Frankreich planen gemeinsame Mars-Mission für 2016

11. Februar 2014, 10:28
15 Postings

"InSight"-Sonde soll nach sechsmonatigem Flug das Innere des Roten Planeten erforschen

Washington - Die US-Raumfahrtbehörde NASA und die französische Raumfahrtagentur CNES (Centre national d’études spatiales) arbeiten gemeinsam an der nächsten Mars-Mission. NASA-Chef Charles Bolden und der Präsident von CNES, Jean-Yves Le Gall, unterzeichneten am Montag (Ortszeit) ein entsprechendes Abkommen in einem Hotel in Washington. Die Übereinkunft wurde während des derzeit stattfindenden Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Francois Hollande in den USA abgeschlossen.

Die Mars-Mission "InSight" (Interior Exploration Using Seismic Investigations, Geodesy, and Heat Transport) soll nach den bisherigen Planungen im März 2016 starten, sechs Monate später soll die Sonde auf dem Planeten landen. Die mitgeführten Instrumente sollen einen Blick ins Innere des Mars werfen und mit Hilfe seismischer Wellen Informationen zur tektonischen Aktivität und zu Meteoriten-Einschlägen sammeln. Die Forscher erhoffen sich dabei neue Erkenntnisse über die Entstehungsgeschichte des Mars - und damit generell über Felsplaneten. (APA/red, derStandard.at, 11.2.2014)

  • Mit dem geplanten Lander "InSight" wollen die Wissenschafter mehr über das Innere des Mars herausfinden.
    illu.: nasa

    Mit dem geplanten Lander "InSight" wollen die Wissenschafter mehr über das Innere des Mars herausfinden.

Share if you care.