Sauberes Liendl-Debüt für Düsseldorf

10. Februar 2014, 23:17
21 Postings

Ehemaliger Wolfsberger bereitet bei 1:1 gegen 1860 Ausgleich vor

München - Michael Liendl hat einen guten Einstand in der zweiten deutschen Fußball-Liga gegeben. Der ehemalige Regisseur des WAC durfte sich beim 1:1 bei 1860 München zum Abschluss der 20. Runde am Montagabend gleich bei seinem ersten Einsatz einen Assist gutschreiben lassen. Liendl bediente mit großer Übersicht Ben Halloran, der mit seinem Tor in Minute 70 eine verpatzte Trainerpremiere von Lorenz-Günther Köstner verhinderte.

Die Münchner waren in einer eher enttäuschenden Partie vor 20.100 Zuschauerndurch Yuya Osako (63.) in Führung gegangen. Liendl wurde  in der 90. Minute ausgewechselt, Christian Gartner kam ab der 81. Minute zum Zug, Erwin Hoffer sah die Partie nur von der Bank aus. Die Düsseldorfer liegen damit weiterhin drei Zähler hinter dem Tabellennachbarn aus München auf Rang zehn. Der Abstand auf einen Abstiegsplatz beträgt allerdings nur vier Punkte. (APA/red - 10.2. 2014)

Share if you care.