Australische Astronomen entdecken ältesten Stern

10. Februar 2014, 19:04
posten

Australische Astronomen entdecken ältesten Stern

London - Bisher waren zwei Himmelskörper mit einem Alter von rund 13,2 Milliarden Jahren die ältesten bekannten Sterne. Diesen Rekord wollen australische Forscher nun mit ihrer im Fachblatt "Nature" vorgestellten Entdeckung klar übertroffen haben. Wie Stefan Keller von der Sternwarte Mont Stromlo in Canberra und seine Kollegen schreiben, sei der Stern mit der Nummer SMSS J031300.36-670839.3 vor 13,6 Milliarden Jahren entstanden, also lediglich rund 200 Millionen Jahre nach dem Urknall. Der Stern, dessen Alter aufgrund des fehlenden Eisens in seinem Lichtspektrum bestimmt werden konnte, liegt in der Milchstraße, und ist nur rund 6000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Abstract
Nature:"A single low-energy, iron-poor supernova as the source of metals in the star SMSS J031300.36−670839.3"

Häufigkeit von Schwarzem Hautkrebs steigt mit Höhe

Wien - Akute, starke UV-Belastung fördert die Entstehung von Melanomen, dem Schwarzen Hautkrebs. Eine neue Studie von Umwelthygienikern der Med-Uni Wien im International "Journal of Environmental Research" belegt, dass die Häufigkeit dieser lebensbedrohlichen Erkrankung mit der Seehöhe steigt, die Sterblichkeit im Gegensatz dazu aber leicht sinkt. Die Hintergründe sind laut Studienautor Hanns Moshammer nicht ganz klar. Möglicherweise liegen sie in einer besseren Vitamin-D-Versorgung in größeren Höhenlagen. Einen kausalen Nachweis für diese Annahme gibt es aber nicht. 

Link
Journal of Environmental Research

(red/APA, DER STANDARD, 11.2.2014)

Share if you care.