Roman Ehrlich bekommt Robert-Walser-Preis

10. Februar 2014, 15:51
posten

Das Erstlingswerk des deutschen Autors besteche durch die Dichte der sprachlichen Bilder

Bern - Der Robert-Walser-Preis, den die Stadt Biel und der Kanton Bern alle zwei Jahre abwechselnd für ein Prosa-Erstlingswerk in deutscher oder französischer Sprache verleihen, geht 2014 an den deutschen Schriftsteller Roman Ehrlich. Er wird für seinen Roman "Das kalte Jahr" geehrt.

Das Buch besteche "durch die Dichte der sprachlichen Bilder und den Schwebezustand des Erzählten", heißt es in der Begründung der Jury. Erzählt wird in "Das kalte Jahr" von einem jungen Mann, der in sein vermeintliches Elternhaus zurückkehrt, dort jedoch nur von einem ihm unbekannten, schweigsamen Kind empfangen wird.

Der 1983 geborene Ehrlich stammt aus dem oberbayerischen Neuburg an der Donau und lebt heute in Berlin. Die Verleihung des mit 20.000 Franken (16.343,88 Euro) dotierten Robert-Walser-Preises, der seit 1978 zum nunmehr 15. Mal vergeben wird, findet Mitte Oktober in Biel statt. Trägerin des Preises ist die Stiftung-Robert-Walser. (APA, 10.2.2014)

Share if you care.