GrazMuseum für europäischen Museumspreis nominiert

10. Februar 2014, 11:35
posten

Auch Tirol Panorama und Kaiserjägermuseum unter den 36 Kandidaten für den European Museum of the Year Award

Graz/Innsbruck - Das GrazMuseum, vormals Stadtmuseum,  ist im Rennen um den European Museum of the Year Award (EMYA). Insgesamt hat das European Museum Forum für den Hauptpreis, der von den Trägern gerne als europäischer "Museums-Oscar" apostrophiert wird, 36 Kandidaten gelistet. Als weiterer österreichischer Kandidat wird das Tirol Panorama und Kaiserjägermuseum genannt.

Der europäische Museumspreis werde erst am 17. Mai in Tallinn/ Estland vergeben, doch stelle bereits die Nominierung eine hohe Auszeichnung dar, hieß es am Montag vonseiten des GrazMuseum, das am Dienstag vom Vorsitzenden der EMYA-Jury, Wim De Vos, besucht wird. Das GrazMuseum rittert u.a. mit dem Museum europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin und dem Stedelijk Museum in Amsterdam um den Hauptpreis.

Für den EMYA-Award werden Museen nominiert, die nach Meinung der Fachjury mit ihrer einzigartigen Atmosphäre ihr Publikum ansprechen und u.a. durch eine ideenreiche Präsentation und Interpretation ihrer Exponate überzeugen. Diese Kriterien habe die Neupositionierung des im Oktober 2012 wiedereröffneten vormaligen StadtMuseumGraz mit seiner von Direktor Otto Hochreiter neu konzipierten und von "arquitectos" gestalteten permanenten Ausstellung "360 GRAZ - Die Stadt von allen Zeiten" erfüllt.

Die letzten Hauptpreisträger waren das Riverside Museum in Glasgow (2013), das Museu de Madinat al-Zahra im spanischen Cordoba (2012) und im Jahr 2012 das Gallo-Römische Museum Toneren (Belgien). (APA, 10.1.2014)

Share if you care.