Euro startet mit 1,3625 Dollar fest in die neue Woche

10. Februar 2014, 08:39
posten

Der Euro hat am Montag weiterhin mehr als 1,36 Dollar gekostet. In der Früh notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3625 US-Dollar. Sie war damit in etwa so viel wert wie am Freitagabend.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag einen halben Cent tiefer auf 1,3574 (Donnerstag: 1,3495) Dollar festgesetzt. In New York notierte die europäische Gemeinschaftswährung am Freitag gegen 22.00 Uhr mit 1,3637 Dollar.

Deutliche Unterstützung erhielt der Euro zuletzt von der Geldpolitik. So deuten jüngste Äußerungen von EZB-Chef Mario Draghi laut Analysten nicht so stark auf eine geldpolitische Lockerung hin, wie dies einige Marktteilnehmer angesichts der schwachen Inflation erwartet hatten. Zudem profitierte der Euro von durchwachsenen Arbeitsmarktzahlen aus den USA, weil dies die Frage aufwirft, ob die Notenbank Fed ihre Konjunkturspritzen weiter drosseln wird. (APA, 10.2.2014)

Share if you care.