Barcelona reißt die Tabellenführung an sich

9. Februar 2014, 22:59
125 Postings

4:1 in Sevilla - Zwei Tore von Messi - Levante spielt mit Ivanschitz remis bei Real Sociedad

Der FC Barcelona hat den Ausrutscher von Atletico Madrid (0:2 am Samstag bei Almeria) genutzt, um sich wieder an die Tabellenspitze der spanischen Primera Division zu setzen. Nach dem 4:1 der Katalanen bei Sevilla liegen in La Liga nun gleich drei Klubs gleichauf an der Spitze. Barcelona führt dank der Tordifferenz vor Real Madrid und Atletico. Alle halten nach 23 Runden bei 57 Punkten. Sevilla hängt nach der Niederlage hingegen auf Platz 7 fest.

Alberto Moreno hatte Sevilla zuhause zwar nach 15 Minuten in Führung gebracht, die Blaugrana schlug durch Alexis Sanchez (34.) und Lionel Messi (44.) aber noch vor der Pause zurück. Der zuletzt nicht gewohnt effektive Argentinier antwortete seinen Kritikern dann auch gleich mit einem Doppelpack. Er setzte in der zweiten Hälfte einen zweiten Treffer drauf (56.), für die endgültige Entscheidung sorgte Cesc Fabregas (88.).

Andreas Ivanschitz erreichte mit Levante beim Tabellensechsten ein respektables 0:0. Der Österreicher spielte bei den Gästen durch. Sein Klub hält sich als Zehnter in der oberen Tabellenhälfte. (red, derStandard.at, 9.2.2014)

  • La Pulga schießt sich in Form.
    foto: apa

    La Pulga schießt sich in Form.

Share if you care.