Fabasoft nach drei Quartalen über Vorjahreszeitraum

9. Februar 2014, 16:25
posten

EBIT ins Positive gedreht

Der oberösterreichische Softwarehersteller Fabasoft AG, in Frankfurt börsenotiert, hat in den ersten neun Monaten im Geschäftsjahr 2013/2014 einen operativen Gewinn (EBIT) von 1,9 Mio. Euro erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte es ein Minus über 1,0 Mio. Euro gegeben. Der Umsatz liegt nach drei Quartalen bei 18,9 Mio. Euro nach 16,6 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2012/2013.

3,1 Mio. Euro

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verdiente Fabasoft nun 3,1 Mio. Euro nach 0,2 Mio. nach drei Quartalen im Geschäftsjahr davor, teilte der Konzern ad hoc mit. Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit blieb mit minus 0,5 Mio. Euro negativ, nach minus 2,3 Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013.

Alleine im dritten Quartal beliefen sich die Umsatzerlöse auf 6,8 Mio. Euro (6,3 Mio. Euro) und das EBIT auf 0,7 Mio. Euro (0,1 Mio. Euro). (APA, 9.2. 2014)

Share if you care.