Raffl mit Erfolgserlebnis nach Sotschi

9. Februar 2014, 10:18
7 Postings

Vanek und Grabner verloren mit Islanders

Philadelphia/New York - Michael Raffl kommt mit einem Erfolgserlebnis zu den Olympischen Spielen nach Sotschi. Der österreichische Eishockey-Teamstürmer gewann am Samstag in der National Hockey League (NHL) das letzte Spiel vor der Olympia-Pause mit den Philadelphia Flyers mit 2:1. Thomas Vanek (1 Assist) und Michael Grabner verloren mit den New York Islanders 2:5.

Die Flyers feierten mit dem 2:1-Heimsieg gegen die Calgary Flames den vierten Sieg in Folge und festigten damit ihren Platz in den Play-off-Rängen. Die Islanders dagegen mussten gegen Colorado Avalanche bereits die siebente Niederlage in den jüngsten acht Spielen einstecken. Mit 200 Gegentreffern in 60 Spielen sind sie das defensiv-schwächste Team der Liga.

Nach 0:3-Rückstand nach zwei Dritteln kam das Team aus Long Island dank eines Powerplay-Doppelpacks durch John Tavares (52.) und Lubomir Visnovsky nach Vanek-Vorarbeit (53.) innerhalb von 57 Sekunden heran, kassierte aber in der Schlussminute zwei Treffer ins leere Tor. Ein Vanek-Tor in der 42. Minute wurde aberkannt.

Die NHL legt nun eine zweieinhalb-wöchige Pause ein, damit auch die Superstars an Olympia teilnehmen können. Österreichs NHL-Trio sollte am (heutigen) Sonntag zwei verschiedene Flieger in New York besteigen und am Montagvormittag in Sotschi ankommen. (APA, 9.2.2014)

NHL-Ergebnisse von Samstag: Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Calgary Flames 2:1, New York Islanders (1 Assist Vanek, mit Grabner) - Colorado Avalanche 2:5, St. Louis Blues - Winnipeg Jets 4:3 n.P., Boston Bruins - Ottawa Senators 7:2, Toronto Maple Leafs - Vancouver Canucks 3:1, Carolina Hurricanes - Montreal Canadiens 1:4, Tampa Bay Lightning - Detroit Red Wings 4:2, Washington Capitals - New Jersey Devils 3:0, Nashville Predators - Anaheim Ducks 2:5, Dallas Stars - Phoenix Coyotes 2:1.

Share if you care.