Mutmaßlicher Mörder von tunesischem Oppositionellem Brahmi gefasst

9. Februar 2014, 08:25
posten

Behörden melden Festnahme von insgesamt vier "Terroristen"

Tunis - Mehr als ein halbes Jahr nach der Ermordung des tunesischen Oppositionspolitikers Mohamed Brahmi haben Sicherheitskräfte einen Verdächtigen festgenommen.

Wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte, wurden bei einem Einsatz gegen eine "Terrorgruppe" in Ariana nahe der Hauptstadt Tunis in der Nacht auf Sonntag vier Menschen festgenommen. Unter ihnen sei Hmed al-Melki, der verdächtigt werde, an der Ermordung Brahmis im Juli 2013 beteiligt gewesen zu sein.

Brahmi war ein linker Parlamentsabgeordneter. Er vertrat den Wahlkreis Sidi Bouzid, von dem der oppositionelle Aufstand aufging, durch den 2011 der langjährige Staatschef Zine al-Abidine Ben Ali gestürzt wurde und der Arabische Frühling begann. Am 25. Juli 2013 wurde er vor seinem Haus in Ariana auf offener Straße erschossen.

Am 6. Februar des Vorjahres war der Oppositionspolitiker Chokri Belaid auf ähnliche Weise ermordet worden. Am Dienstag wurde der mutmaßliche Mörder Belaids bei der Belagerung eines Hauses in Tunis zusammen mit sechs anderen Männern getötet.

Beide Morde wurden militanten Salafisten angelastet, doch viele Tunesier gaben der von der islamistischen Ennahda-Partei geführten Regierung eine Mitverantwortung. Die schwere politische Krise führte letztlich zum Rücktritt der Regierung. Ende Jänner wurde eine neue Verfassung verabschiedet. Eine neue Expertenregierung soll Tunesien zu Parlamentswahlen führen. (APA, 9.2.2014)

Share if you care.