Dollfuß-Bild gehört für Faymann "nicht ins Parlament"

8. Februar 2014, 18:40
111 Postings

Die ÖVP müsse aber "selbst entscheiden", wie sie mit dem Portrait des Austrofaschisten in ihren Klubräumen umgehe

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) ist der Meinung, das Bild von Engelbert Dollfuß gehöre nicht ins Parlament. Das stellte er in einem Interview mit dem "Kurier" (Sonntag-Ausgabe) fest. Das Porträt des ehemaligen Bundeskanzlers und Begründers des austrofaschistischen Ständestaats hängt derzeit im ÖVP-Klub. Der Klub will noch in diesem Jahr Infoschilder bei allen Porträts anbringen.

"Ich würde so ein Bild nicht im Parlament aufhängen, für mich gehört es nicht ins Parlament", erklärte Faymann. Wenn man sagt, es ist ein Mahnmal, dann müsse man das "anders gestalten und nicht in einer Reihe mit anderen ÖVP-Politikern hängen", so der Bundeskanzler weiter. "Die ÖVP muss das selbst entscheiden", stellte Faymann fest.

ÖVP-Klubchef Reinhold Lopatka hatte vor wenigen Tagen erklärt, er habe einen Historiker mit der Ausarbeitung von Info-Taferln beauftragt. Diese sollen sich künftig bei allen acht Porträts finden. (APA, 8.2.2014)

Share if you care.