Mindestens 19 Tote bei Verkehrsunfall in Argentinien

8. Februar 2014, 11:32
5 Postings

Bus war auf falscher Spur unterwegs

Mendoza - Mindestens 19 Menschen sind bei einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Reisebus in Argentinien ums Leben gekommen. Zahlreiche Opfer verbrannten in dem Bus, da beide Fahrzeuge nach dem Frontalzusammenstoß Feuer fingen.

Der Unfall ereignete sich laut Behördenangaben rund 50 Kilometer von der Provinzhauptstadt Mendoza im Westen des Landes. Berichten zufolge war der Lastwagen auf der falschen Spur unterwegs und könnte zudem gestohlen gewesen sein. (APA, 8.2.2014)

Share if you care.