Omega-3-Fettsäuren fördern Vernetzung des Gehirns

7. Februar 2014, 17:56
1 Posting

Dass Omega-3 Fettsäuren einen positiven Effekt auf Gefäße haben und dabei helfen, Herzinfarkte zu verhindern, ist bereits bekannt. Auch weiß man aus Studien, dass die Fischfette dem geistigen Abbau im Alter entgegen wirken. Eine aktuelle von US-Forschern durchgeführte Studie an Rhesusaffen zeigt nun aber, dass die langfristige Einnahme von Omega-3 Fettsäuren auf die Gehirnvernetzung förderlich ist. Die Versuchstiere wurden von Geburt an mit einem hohen Anteil an Docosahexaensäure (DHA) gefüttert. Wie die Forscher vom Oregon Health & Science University (OHSU) in Portland im "Journal of Neuroscience" schreiben, zeigten die Untersuchungen der erwachsenen Affen, dass die DHA-reiche Ernährung zu einer starken Vernetzung in Hirnbereichen führte, die bei der Verarbeitung von Seheindrücken und bei höheren Hirnfunktionen wichtige Rollen spielen. (red, DER STANDARD, 08.02.2014)

Abstract
Journal of Neuroscience: Dietary Omega-3 Fatty Acids Modulate Large-Scale Systems Organization in the Rhesus Macaque Brain

Share if you care.