Abschied von Windows XP: Microsoft gibt Tipps

7. Februar 2014, 13:36
226 Postings

Microsoft: "Wenn Windows 8.1 auf Ihrem aktuellen PC nicht ausgeführt werden kann, ist es möglicherweise Zeit, einen neuen zu kaufen"

In sechzig Tagen wird Microsoft den Support von Windows XP einstellen, gleichzeitig soll das neue Update für Windows 8.1 erscheinen. Um XP-Nutzer ausführlich über die Änderungen zu informieren, hat Microsoft jetzt eine neue Website online gestellt, auf der die wichtigsten Fragen zu Umstieg und weiterem Support beantwortet werden sollen. Microsoft stellt unter anderem klar, dass die Antivirensoftware "Microsoft Security Essentials" nicht weiter zum Download angeboten werden soll, allerdings sollen neue Virenerkennung noch zwei Jahre lang eingespeist werden

Direktes Upgrade auf Windows 8.1 für XP-Nutzer nicht möglich

Microsoft weist weiters darauf hin, dass Nutzer nicht direkt von XP auf 8.1 umsteigen können. Vielmehr muss also laut heise auf die nachfolgende Version des benutzten Betriebssystems umgestiegen werden, also von XP auf Vista, dann Windows 7 und so weiter. Daher empfiehlt der Redmonder Konzern, am besten einfach ein neues Gerät mit vorinstalliertem Windows 8.1 zu erwerben – vor allem, wenn der eigene Computer technisch nicht geeignet sei: "Wenn Windows 8.1 auf Ihrem aktuellen PC nicht ausgeführt werden kann, ist es möglicherweise Zeit, einen neuen zu kaufen."

  • Der Support für Windows XP wird in sechzig Tagen eingestellt
    foto: reuters/you sungho

    Der Support für Windows XP wird in sechzig Tagen eingestellt

Share if you care.