App will Spinnenangst bekämpfen helfen

16. Mai 2014, 15:10
posten

Hersteller sehen in Software für viele Menschen leistbare Methode zur Heilung einer Arachnophobie

Ihhh, kreisch, da ist eine ...!  Allein schon das Wort und erst recht der Anblick einer Spinne, löst bei vielen Menschen Nervosität, Schweißausbrücke oder Ekel aus. Die panikartige Angst vor Spinnen ist die am weitesten verbreitete "spezifische Phobie", also eine chronische Angst mit unangemessenen und unerklärbaren Reaktionen. Eine App, an deren Entwicklung auch Psychiater beteiligt waren, soll Betroffenen helfen, die Angst vor den Gliederfüßern zu überwinden.

Verspieltes Krabbeltier in rosarot

Das Softwareprogramm nennt sich Phopia Free und stammt von der britischen Firma Virtually Free.  Wie bei anderen Konfrontationsansätzen, sollen die Nutzer sukzessiv desensibilisiert werden. Zunächst werden die Betroffenen dazu eingeladen, mit einer "niedlichen" rosa Cartoon-Spinne namens Itsy zu spielen. Mit fortschreitendem Spieleerfolg wird das kleine Krabbeltierchen durch zunehmend realistischer aussehenden Spinnen ersetzt. In der Endstufe können sie sich schließlich mittels Augmented-Reality-Technik eine fette virtuelle Vogelspinne über ihre Hand krabbeln lassen.

Entspannungstipps von Dr. Freeman

Der Mediziner Russell Green hat für die App den Angaben nach gleich in zweifacher Hinsicht sein Wissen und seine Erfahrung eingebracht. Er ist nicht nur praktizierender Psychiater, sondern auch kein Freund der achtbeinigen Gliederfüßer. Er lieh in der Anwendung auch "Dr. Freeman" seine Stimme,  der den Nutzer durch die animierte Antispinnenphobie-Tour begleitet und Entspannungstipps gibt.

Ziele und Grenzen

Die Entwickler glauben, mit der Software leistbare psychotherapeutische Heilungsansätze einem möglichst breiten Spektrum Betroffener zur Verfügung stellen zu können. Auch wenn sie einschränken, dass eine App nicht so effektiv  helfen könne wie ein eine persönliche Therapie. Im Angebot von Virtually Free gibt es bereits auch Stressfree. In Planung ist eine App bei Agoraphobie (Angst vor der Außenwelt). "Frei"  ist die digitale Spinnenphobiebekämpfung allerdings nicht. Die App, die derzeit nur in englischer Sprache aus dem Apple iTunes-Store heruntergeladen werden kann, kostet 3,59 Euro. Eine Version für Android-Geräte soll folgen. (kat, derStandard.at, 7.2.2014)

http://virtually-free.com/about/

  • Ein rosarotes Spinnencartoon namens Itsy krabbelt am Anfang der App Phobia Free. In Folge warten auf den Nutzer realistischer aussehende Exemplare.
    foto: virtually free

    Ein rosarotes Spinnencartoon namens Itsy krabbelt am Anfang der App Phobia Free. In Folge warten auf den Nutzer realistischer aussehende Exemplare.

Share if you care.