Straßennamen, Feste & Touren: Stadt feiert Robbie Williams

7. Februar 2014, 13:54
5 Postings

Der Sänger feiert am 13. Februar seinen 40. Geburtstag - Die Keramik-Stadt Stoke-on-Trent bietet ein spezielles Programm

Sänger Robbie Williams feiert am 13. Februar seinen 40er. Anlass genug für seine Geburtsstadt Stoke-on-Trent, ihm mehrere Straße zu widmen. In einer neuen Wohnsiedlung wird es künftig nach Songs benannte Straßen geben: So ist eine "Candy Lane", ein "Angels Way" und eine "Supreme Street" geplant.

Robbie soll aber auch auch Touristen anlocken - die Stadtvewaltung eröffnet nun eine Route, auf der Fans die Meilensteine seiner Kindheit besuchen können. Dazu gehören unter anderem Vale Park, wo Williams' Fußballmannschaft beheimatet ist sowie Häuser, in denen der Sänger gelebt hat oder zur Schule ging. Rund um den Geburtstag werden auch spezielle Bustouren angeboten, von Freitag bis Sonntag wird das RWFanFest gefeiert.

Ausstellung

Wer sich an Robbie nicht sattsehen kann, hat auch noch bis 28. Februar in der Burslem Art School die Gelegenheit, Robbie in 72 Porträts, die die italienische Künstlerin Gabriella Guardamagna gemalt hat, sowie einige Skulpturen in einer Ausstellung zu bewundern. Die Erlöse aus der Ausstellung gehen an ein Kinderhospiz, das Williams unterstützt.

Bereits am Mittwoch wurde eine Gedenktafel für Robbie Williams enthüllt, der allerdings seinem Geburtsor trotz der vielen Huldigungen fern- und in Los Angeles bei Frau und Kind blieb und seinen Vater zur Verleihung schickte.

Stoke-on-Trent ist vor allem wegen seiner Keramikindustrie bekannt und wird daher auch "The Potteries" genannt. (ped, derStandard.at, 07.2.2014)

  • Robbie Williams wird 40 - seine Geburtsstadt würdigt den Sänger und will mit ihm Touristen anlocken.
    foto: apa/epa/keppeler

    Robbie Williams wird 40 - seine Geburtsstadt würdigt den Sänger und will mit ihm Touristen anlocken.

Share if you care.