Riesige Weltkriegsbombe in Hongkong entschärft

7. Februar 2014, 10:26
2 Postings

Fast 2.300 Menschen im Vorfeld in Sicherheit gebracht

Hongkong - Die Polizei in Hongkong hat am Freitag die größte jemals in der Metropole entdeckte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Der fast eine Tonne schwere Blindgänger war am Vorabend von Bauarbeitern gefunden worden. Fast 2.300 Menschen aus umliegenden Häusern und Hotels wurden vor der Entschärfung in Sicherheit gebracht. Der Polizei stammte die 1,70 Meter lange Bombe von der US-Marine.

Bei einer Explosion hätte der Sprengsatz die umliegenden Gebäude zum Einsturz gebracht, betonte die Polizei. Wegen "technischer Probleme" brauchten die Experten 15 Stunden und damit deutlich länger als geplant, um die Bombe zu entschärfen. Um an den Sprengstoff zu gelangen und den Sprengsatz zu entschärfen, mussten mehrere Löcher gebohrt werden. Die Bombe wurde vermutlich 1945 über der heutigen chinesischen Sonderverwaltungszone abgeworfen. (APA/AFP, 7.2.2014)

Share if you care.