"Assassin's Creed: Schrei nach Freiheit" als eigenständiges Spiel angekündigt

Video6. Februar 2014, 10:52
33 Postings

Das einstige Add-on für "AC4" wird nun ohne Hauptspiel spielbar sein

Das Einzelspieler-Abenteuer "Assassin's Creed: Schrei nach Freiheit" erscheint am 25. Februar als eigenständiger Download-Titel für den PC und am 19. Februar für PlayStation 4 und PlayStation 3. "Schrei nach Freiheit" wurde ursprünglich als Add-On für "Assassin's Creed 4: Black Flag" veröffentlicht und kann nun unabhängig davon gespielt werden. Der Preis liegt bei 9,99 Dollar.

Sklavenschicksal

"Schrei nach Freiheit" erzählt die Geschichte von Adéwalé, der als Sklave geboren wurde. Als ehemaliger Pirat und ausgebildeter Assassine strandet Adéwalé bei einem Schiffbruch im Haiti des 18. Jahrhunderts, dem wohl brutalsten Hort der Sklaverei auf den Westindischen Inseln. Im Bestreben seinen Weg zurück aufs Meer zu finden, hilft Adéwalé den Einheimischen im Austausch gegen eine Crew und ein Schiff. Je mehr er jedoch für die Freiheit der Sklaven kämpft, umso stärker wird er in die Sklavengemeinschaft der Maroon hineingezogen und mit seiner traurigen Vergangenheit konfrontiert. Adéwalé schart seine neue Crew um sich, greift zu Machete und Donnerbüchse und stürzt sich auf die Feinde, um auf den Plantagen und in den Städten gnadenlos für Gerechtigkeit zu sorgen. Als erfahrener Seemann befehligt Adéwalé eine furchterregende Brigg, mit der er in der Karibik Jagd auf Sklavenhändler macht. (red, derStandard.at, 6.2.2014)

Video: "Assassin's Creed: Schrei nach Freiheit"

  • Keine leichte Kost, der Schrei nach Freiheit.
    foto: ubisoft

    Keine leichte Kost, der Schrei nach Freiheit.

Share if you care.