Geruchssensoren im Sperma helfen Mücken

5. Februar 2014, 18:48
posten

Nashville - Geruchswahrnehmung ist für Stechmücken essenziell: Mit ihrer Hilfe finden sie Sexualpartner ebenso wie das Blut ihrer Wirte. Forscher fanden nun heraus, dass auch die Spermien der Insekten über chemische Duftsensoren verfügen. Wie sie im Fachblatt "PNAS" schreiben, könnten bei der Paarung bestimmte Duftstoffe die Geschwindigkeit der Spermien und damit auch die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöhen.

Abstract
PNAS: "Odorant receptor-mediated sperm activation in disease vector mosquitoes"

Simulierte Blindheit schärft den Hörsinn

Washington - Eine plötzliche Einschränkung des Sehsinns kann offenbar innerhalb kürzester Zeit die auditive Wahrnehmung schärfen. Wie Forscher aktuell im Fachblatt "Neuron" schreiben, zeigten sich bei Mäusen bereits eine Woche nach dem Verlust des Sehsinnes Veränderungen im auditiven Cortex, in dem akustische Reize verarbeitet werden.

Abstract
Neuron: "Crossmodal Induction of Thalamocortical Potentiation Leads to Enhanced Information Processing in the Auditory Cortex"

Eineiige Zwillinge fühlen Schmerzen unterschiedlich

London - Überraschenderweise nehmen eineiige Zwillinge trotz identischen Erbguts Schmerzen nicht unbedingt gleich wahr. Wie Forscher im Fachmagazin "Nature Communications" berichten, dürften chemische Veränderungen des Gens TRPA1 dafür verantwortlich sein.

Abstract
Nature Communications: Differential methylation of the TRPA1 promoter in pain sensitivity

(dare, DER STANDARD, 6.2.2014)

Share if you care.