Beckham übernimmt Fußballteam in Florida

5. Februar 2014, 16:59
53 Postings

Ehemaliger Weltklassekicker bringt MLS-Fußball zurück in den Sunshine State

David Backham kündete am Mittwoch an, ein MLS-Fußballteam in Miami zu übernehmen und in die Major League Soccer zu bringen. Eine derartige Ankündigung des 38-jährigen war schon länger erwartet worden. Als er 2007 als Galleonsfigur für die US-Liga bei den LA Galaxy unterschrieb, hatte er sich die Option auf ein solches Team in den Vertrag verhandelt.

Dem Team fehlt noch ein Name und Stadion, der Eintritt in die MLS ist also noch einige Jahre entfernt. Man habe eine Liste mit prominenten Fußballern, die man sich im Team wünsche und die "mir Nachrichten schicken, dass sie gerne in Miami spielen würden", hielt sich Beckham vor Journalisten in Miami bedeckt.

"Wir wollen kein öffentliches Geld. Wir werden das Stadion selbst finanzieren", sagte der Engländer unter dem Jubel anwesender Bewohner. Man sei derzeit auf der Suche nach Investoren dafür. Ein möglicher Standort für eine 25.000 Sitze-Arena scheint in der Nähe des Basketballstadions der Miami Heat direkt am Hafen ins Auge gefasst worden sein. Ein Fürsprecher des neuen Fußballteams soll Heats-Star und Beckham-Freund LeBron James sein. Man wolle jedenfalls prominent in der Innenstadt platziert sein, so Beckham. Miami ist mit 400.000 Einwohnern nur die zweitgrößte Stadt Floridas (nach Jacksonville), allerdings in eine Metropolregion mit insgesamt 5,5 Mio. Menschen eingebettet.

Die MLS ist seit 2001 ohne Team in Florida. Nach der bereits beschlossenen Expansion mit einem zweiten Team in New York 2015 sollen in den nächsten Jahren wieder Mannschaften in Miami und Atlanta (im Nachbarstaat Georgia) zur an Popularität wachsenden Profiliga hinzu kommen. (tsc, derStandard.at, 5.2.2014)

Weitere Infos zum Fußball in den USA: Wo der Fußball nicht König ist

 

  • David Beckham bastelt weiter am US-Fußball.
    foto: apa

    David Beckham bastelt weiter am US-Fußball.

Share if you care.