Porr nimmt dritten Anlauf zum Verkauf von Aktien

4. Februar 2014, 19:43
posten

Wien - Der Baukonzern Porr hat im Dezember und Jänner versucht bis zu 86.161 Aktien (0,72 Prozent des Grundkapitals) aus dem Besitz der Unterstützungskasse zu verkaufen. Nachdem nicht alle Papiere weggingen, wurde heute, Dienstag, ein dritter Anlauf gestartet, um nunmehr 32.130 Stück Aktien (0,27 Prozent des Grundkapitals) über die Wiener Börse zu verkaufen.

Der Beginn und die voraussichtliche Dauer der Übertragung ist von 07. Februar bis 31. März 2014 vorgesehen, teilte die Porr am Dienstagabend ad hoc mit. Der Baukonzern verlangt pro Aktie mindestens 35 Euro und höchstens 70 Euro. Im Jänner wurden 20 bis 40 Euro gefordert. (APA, 4.2.2014)

Share if you care.