Hitze in Brasilien treibt Kaffeepreise

4. Februar 2014, 15:45
5 Postings

Frankfurt - Aus Angst vor einer schlechten Ernte im weltweit wichtigsten Anbauland Brasilien sind die Kaffeepreise am Dienstag weiter gestiegen. Arabica-Kaffee zur Auslieferung im März verteuerte sich um 1,4 Prozent auf 1,3790 Dollar je Pfund, so viel wurde seit achteinhalb Monaten nicht mehr gezahlt.

Der Preis für Robusta-Kaffee zur Auslieferung im Mai zog sogar um zwei Prozent auf 1.875 Dollar (1.389 Euro) je Tonne an. Brasilien leidet unter einer Hitzewelle. Meteorologen warnen, dass es viel zu wenig regnet. Der Jänner war der heißeste Monat seit Aufzeichnung der Daten. (APA, 4.2.2014)

Share if you care.