Football: Super Bowl meistgesehene Sendung der US-Fernsehgeschichte

4. Februar 2014, 10:17
2 Postings

111,5 Millionen Zuschauer bei Sieg der Seattle Seahawks

New York - Die Super Bowl XLVIII am Sonntag in New Jersey ist die Sendung mit der höchsten Einschaltquote in der Geschichte des US-Fernsehens gewesen. 111,5 Millionen Zuschauer hätten sich das Football-Match zwischen den Seattle Seahawks und den Denver Broncos (43:8) angesehen, gab das auf Fernsehquoten spezialisierte Unternehmen Nielsen am Montag bekannt.

Quotenerfolg für den Sender Fox

Selbst der Kantersieg der Seahawks, der höchste seit mehr als 20 Jahren, änderte nichts am Quotenerfolg für den Sender Fox. Die bisher meistgesehene Sendung im US-Fernsehen war die Super Bowl von vor zwei Jahren gewesen, als die New York Giants die New England Patriots bezwungen hatten. Damals sahen 111,3 Millionen Menschen auf NBC zu.

Die fünf vergangenen Super Bowls sind die fünf meistgesehenen US-Sendungen der Geschichte. Viermal wurde dabei ein neuer Rekord aufgestellt. Ausnahme bildete das NFL-Finale im Vorjahr, das lediglich 108,6 Millionen US-Zuschauer verzeichnete. In die Top Ten der US-Fernsehgeschichte schaffte es außer Super-Bowl-Übertragungen mit Rang sechs nur das Finale der Fernsehserie M*A*S*H im Jahr 1983. (APA, 4.2.2014)

Zum Thema
Arnie, Beckham, Bob Dylan, Muppets: Die besten Spots der Super Bowl - Bis zu rund vier Millionen Dollar kosten die besten Werbeplätze während des Football-Endspiels

Share if you care.