Frischfleisch für Wladimir Klitschko

3. Februar 2014, 12:20
44 Postings

Weltmeister wird am 26. April den Australier Leapai in Oberhausen schlagen

Boxweltmeister Wladimir Klitschko aus der Ukraine bestreitet seinen nächsten Kampf am 26. April in Oberhausen. Der 37-jährige Schwergewichts-Champion der WBO, WBA und IBF muss dabei zu einer Pflichtverteidigung gegen den Australier Alex Leapai antreten, der sich das Herausforderungsrecht Ende November 2013 mit einem Punktesieg über den Russen Denis Boizow erkämpft hat.

"Ich bin gewarnt, werde mich sehr fokussiert auf ihn vorbereiten", sagte Klitschko. Für den aktuell weltbesten Schwergewichtsboxer ist dies bereits sein 25. WM-Kampf.

15 Zentimeter kleiner als Klitschko

Sein drei Jahre jüngerer Rivale hat noch nie um eine WM geboxt. "Alle reden nur über Wladimirs 61 Siege, und wie großartig er ist. Ich denke aber nur an seine drei Niederlagen, und dass sie gegen Gegner waren, die nicht annähernd so hart schlagen können wie ich", betonte der Australier. "Ich werde Wladimir besiegen, und es wird nicht einmal mein härtester Kampf sein."

Alex Leapai ist 1,83 Meter groß und damit 15 Zentimeter kleiner als Titelverteidiger Klitschko. Der 34-Jährige hat bisher 37 Kämpfe bestritten, von denen er 30 gewann (bei vier Niederlagen und drei Remis). Leapai wird in der unabhängigen Weltrangliste lediglich auf Rang 29 geführt. (APA, 3.2.2014)

  • Bereitet den Gegnern Kopfschmerzen: Wladimir Klitschko.
    foto: apa/epa/shipenkov

    Bereitet den Gegnern Kopfschmerzen: Wladimir Klitschko.

Share if you care.