Euro weiterhin wenig bewegt zum Dollar

4. Februar 2014, 17:09
posten

Wien - Der Euro hat sich am Dienstag im späten europäischen Handel weiterhin nur wenig verändert zum US-Dollar gezeigt. Gegen 17.00 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,3510. Der EZB-Richtkurs war heute mit 1,3519 Dollar fixiert worden, heute Früh tendierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3529 Dollar.

Der Devisenhandel verlief beim Euro-Dollar heute in engen Bahnen, hieß es. Vor wichtigen Ereignissen in der zweiten Wochenhälfte hätten sich die Investoren mit Engagements zurückgehalten. Im Blickfeld stehen am Devisenmarkt bereits die am Donnerstag anstehenden geldpolitischen Entscheidungen der EZB. Mit Spannung wird erwartet, ob die EZB ihren geldpolitischen Kurs wegen der ungewöhnlich schwachen Inflation weiter lockert. Zum Wochenschluss steht dann der US-Arbeitsmarktbericht im Fokus. Sollten die Zahlen wie schon im Dezember enttäuschen, könnte dies die Notenbank Fed davon abhalten, die begonnene Drosselung ihrer Konjunkturhilfen fortzuführen.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.250,25 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.253,00 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.262,00 Dollar festgestellt. (APA, 4.2.2014)

Share if you care.