Manager: Aktionäre sollen Gehälter absegnen

2. Februar 2014, 12:00
36 Postings

EU-Binnenmarktkommissar Barnier will Maßnahmen im März vorlegen

Frankfurt am Main - Die Europäische Kommission dürfte schon demnächst einen Vorschlag zur Begrenzung von Managergehältern durch die Eigentümer vorlegen. Aktionäre sollen demnach künftig auf der Hauptversammlung über die Vergütung der Vorstandsmitglieder abstimmen.

Dabei sollen sie auch festlegen, um welchen Faktor die Entlohnung des Vorstands über dem Durchschnittslohn der Mitarbeiter liegen darf. Dies geht aus einem internen Entwurf für die geplante Neufassung der Aktionärsrechte-Richtlinie hervor, der der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vorliegt. Erste Überlegungen in diese Richtung waren schon im Vorjahr ventiliert worden.

Details im März

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier wolle die Maßnahmen voraussichtlich im März offiziell vorschlagen. Eine pauschale Deckelung der Gehälter des Vorstands sehe das Papier nicht vor. Die EU hat bisher nur eine Begrenzung der Boni von Bankern beschlossen.

Die EU-Kommission begründet ihren Vorstoß dem Bericht zufolge mit dem Argument, dass die Entlohnung des Vorstands in den vergangenen Jahren nicht ausreichend auf die Interessen der Aktionäre ausgerichtet gewesen sei. Da im Mai Europawahlen anstehen, dürften die Beratungen über den Vorschlag erst in der zweiten Hälfte dieses Jahres beginnen, schreibt die Zeitung. (APA, 2.2.2014)

Share if you care.