Flyers setzen sich in Los Angeles durch

2. Februar 2014, 11:04
5 Postings

Raffl bei 12 Minuten Eiszeit ohne Punkte

Die Philadelphia Flyers haben am Samstag einen 2:0-Erfolg bei den Los Angeles Kings gefeiert. Flyers-Stürmer Michael Raffl bekam gegen den Stanley-Cup-Sieger von 2012 zwölf Minuten Eiszeit, blieb aber ohne Scorerpunkt. Wayne Simmonds (28.) mit seinem 100. NHL-Tor und Claude Giroux (59./PP) fixierten den Erfolg im Staples Center. Philadelphia-Goalie Steve Mason wehrte 35 Schüsse auf sein Tor ab. (APA, 02.02.2013)

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Los Angeles Kings - Philadelphia Flyers (mit Raffl) 0:2, Boston Bruins - Edmonton Oilers 4:0, Montreal Canadiens - Tampa Bay Lightning 1:2 n.V., Colorado Avalanche - Buffalo Sabres 7:1, Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators 6:3, Columbus Blue Jackets - Florida Panthers 4:1, St. Louis Blues - Nashville Predators 4:3 n.P., Phoenix Coyotes - Pittsburgh Penguins 3:1, Calgary Flames - Minnesota Wild 4:3 n.V., Anaheim Ducks - Dallas Stars 0:2, San Jose Sharks - Chicago Blackhawks 2:1 n.P.

Share if you care.