St. Moritz-Abfahrt fällt dem Nebel zum Opfer

1. Februar 2014, 12:19
12 Postings

Neureuther verzichtet wegen Rückenproblemen auf RTL-Start am Sonntag

St. Moritz - Die Weltcup-Abfahrt der Herren am Samstag in St. Moritz ist nach über zweistündiger Verschiebung wetterbedingt abgesagt worden.

Die Neuschneemengen hatten die Veranstalter in den Griff bekommen, am Renntag machte aber vor allem Nebel eine Austragung der Olympia-Generalprobe unmöglich. Sollte das Rennen nicht nachgetragen werden, steht Aksel Lund Svindal (NOR) als Abfahrts-Weltcupsieger fest. 

Riesentorlauf ohne Neureuther

Felix Neureuther lässt seine Olympia-Generalprobe im Weltcup aus. Der Slalom-Vizeweltmeister verzichtet wegen Rückenproblemen auf einen Start am Sonntag beim Riesenslalom in St. Moritz, er möchte vor Olympia in Sotschi kein Risiko eingehen. In Adelboden hatte er kürzlich erstmals auch einen Weltcup-Riesentorlauf gewonnen. Österreich geht hingegen mit dem folgenden Aufgebot in den Riesentorlauf: Marcel Hirscher, Benjamin Raich, Philipp Schörghofer, Marcel Mathis, Matthias Mayer, Romed Baumann, Manuel Feller und Stefan Brennsteiner. (red/APA, 1.2.2014)

Share if you care.