Lenovo-Chef: "Will Apple überholen"

31. Jänner 2014, 12:00
11 Postings

Yang wurde von Google-Vorstand per E-Mail gefragt, ob er noch an Motorola interessiert sei

In einem Interview mit dem Magazin "Fortune" preist Lenovo-Chef Yuanginq Yang den Erwerb von Motorola. Gemeinsam könne man weltweit zum Marktführer aufsteigen, so Yang: "Lenovo hat China und Entwicklungsländer, Motorola die USA, Lateinamerika und Teile des europäischen Marktes. Die Kombination ist perfekt." Laut Yang war man schon vor Jahren an Motorola interessiert und hatte Google sofort nach der Übernahme von Motorola einen Kauf der Hardware-Sparte angeboten.

Google-Vorstand Schmidt: "Sind Sie noch interessiert?"

Google habe damals abgelehnt, so Yang. Vor rund zwei Monaten habe er allerdings ein E-Mail von Google-Vorstandsvorsitzendem Eric Schmidt erhalten. "Er fragte, ob ich noch interessiert sei", so Yang, "meine Antwort war: 'Auf jeden Fall'." In den folgenden Wochen habe man bei einigen Terminen den Deal fixiert.

Motorola-Marke soll bestehen bleiben

In den USA werde man weiterhin auf die Marke Motorola setzen, diese höchstens leicht adaptieren, so Yang. Grundsätzlich werde man auch in den Premium-Bereich vorstoßen und auf Innovationen setzen. Yang zeigt sich kampflustig: "Unsere Mission ist es, Samsung und Apple zu überholen." Bereits im Jahr 2015 wolle Lenovo deshalb mehr als 100 Millionen Smartphones verkaufen. (red, derStandard.at, 31.1.2014)

Link

Fortune

  • In China Lenovo, in den USA Motorola: Markennamen sollen bestehen bleiben.
    foto: apa/epa/diego aubel

    In China Lenovo, in den USA Motorola: Markennamen sollen bestehen bleiben.

Share if you care.