Wolfgang aus Simmering

Ansichtssache30. Jänner 2014, 20:33
posten

Wolfgang ist schon mit 23 Jahren nach Simmering gezogen. Damals hat ihn die Liebe dorthin getrieben, wie er erzählt. Seitdem ist er im Bezirk geblieben, hat sämtliche Veränderungen aus nächster Nähe mitverfolgen können. „Neue Bauten, bessere Verkehrsanbindung und die Bevölkerung“, alles hat sich mitverändert. Die Anbindung sei gut, findet der 53-Jährige, zum dritten Bezirk ist es nicht weit: „Mehr als ein Großstädter erwarten kann.“ Als unvorteilhaft empfindet er, dass es keinen richtigen Fahrradweg entlang der Simmeringer Hauptstraße gibt, Parkplätze seien auch rar. Das sind aber alles eher Kleinigkeiten, wie der Wiener betont. (Toumaj Khakpour, daStandard.at, 30. Jänner 2013)

foto: khakpour
Share if you care.