Historischer Kalender - 1. Februar

1. Februar 2014, 00:00
posten

1864 - Nach einem Ultimatum an Dänemark rücken preußische und österreichische Truppen in Schleswig und Holstein ein. Im Wiener Frieden (30.10.) verzichtet der dänische König auf alle Rechte in den Herzogtümern Schleswig, Holstein und Lauenburg.

1924 - Die britische Regierung beschließt die Anerkennung der sowjetischen Regierung.

1944 - Hitler lässt den Chef der deutschen Abwehr, Admiral Canaris, unter Hausarrest stellen.

1959 - In Österreich tritt die 45-Stunden-Arbeitswoche in Kraft.

1959 - Als erster Schweizer Kanton führt Waadt (Vaud) das Frauenstimmrecht auf kantonaler Ebene ein.

1969 - Eröffnung der neuerbauten Kinderklinik in Graz.

1974 - In Rio de Janeiro in Brasilien wird der britische Postzugsräuber Ronald Biggs gefasst, doch scheitert ein Auslieferungsbegehren Londons.

1979 - Der iranische Schiitenführer Ayatollah Khomeini kehrt nach fünfzehnjährigem Exil im Triumph nach Teheran zurück, das Regime von Schah Mohammed Reza Pahlevi bricht zusammen.

2004 - Bei einer Massenpanik während der alljährlichen Wallfahrt der Moslems werden im Mena-Tal unweit von Mekka mehr als 240 Pilger zu Tode getrampelt.

2004 - Bei Selbstmordanschlägen im Nordirak vor den Zentralen zweier Kurden-Parteien, die mit den USA zusammenarbeiten, werden 56 Menschen getötet und rund 200 weitere verletzt.

Geburtstage: Hugo von Hofmannsthal, öst. Schriftst. (1874-1929)
Richard Charmatz, öst. Journ./Schriftst. (1879-1965)
Jewgeni Samjatin, russ. Schriftsteller (1884-1937)
Eberhard Horst, dt. Schriftsteller (1924-2012)
Fritjof Capra, öst. Atomphysiker/Autor (1939- )
Hans-Peter Haselsteiner, öst. Unternehmer (1944- )

Todestage:
Piet Mondrian, niederl. Maler (1872-1944)
Siegfried Breuer, öst. Schauspieler (1906-1954)

(APA, 1.2.2014)

Share if you care.