Bewaffneter Raubüberfall in Kärnten

30. Jänner 2014, 07:40
3 Postings

Der Mann erbeutete Bargeld und wurde bisher nicht gefasst

Lurnfeld/Straßwalchen - Ein bisher unbekannter Täter hat Mittwochabend auf einen Lebensmittelmarkt in Möllbrücke (Bezirk Spittal) in Kärnten einen bewaffneten Raubüberfall verübt. Laut Polizeiangaben fesselte der unmaskierte Mann drei weibliche Angestellte und flüchtet anschließend mit einer bisher unbekannten Summe an Bargeld. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst ohne Erfolg.

Der Räuber war mit einer Pistole bewaffnet. Das erbeutete Münzgeld leerte er in einen Rucksack, das Bargeld stopfte er in die Hosentasche. Er wurde als 55 bis 60 Jahre alt sowie 175 bis 185 Zentimeter groß beschrieben. Der Mann war mit einer Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet und trug eine Wollmütze.

Anhand eines Phantombildes, das nach einem Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt Ende September 2013 in Straßwalchen im Salzburger Flachgau angefertigt worden war, erkannten die Angestellten den Mann. Es dürfte sich damit wohl um ein und denselben Täter handeln. (APA, 30.1.2014)

Share if you care.