Michael Schumacher soll aus Koma geholt werden

29. Jänner 2014, 17:40
27 Postings

Medien berufen sich bei Berichten auf Neurochirurgen im Krankenhaus des Deutschen - Management spricht von Spekulation

Michael Schumacher soll anscheinend langsam aus seinem künstlichen Koma erweckt werden. Das melden verschiedene internationale Medien unter Berufung auf den französischen Sender Radio Monte Carlo, der die Information von Stéphane Chabardes erhalten haben will.

Chabardes ist Neurochirurg in Schumachers Krankenhaus und war im Operationsteam des Deutschen nach seinem Skiunfall vor einem Monat. Er sprach davon, dass die Betäubung nach und nach zurückgefahren werden soll. Schon in den vergangenen Tagen wurde in französischen Medien über die eingeleitete Aufwachphase berichtet. Das Management des 45-jährigen Formel-1-Rekordweltmeisters tat diese Berichte als Spekulation ab und behielt dieses Statement auch nach den neuesten Meldungen bei. Schumacher liegt seit dem 29. Dezember mit einem Schädel-Hirn-Trauma am Universitätsklinikum Grenoble.

Die bis dato letzten offiziellen Informationen zu Schumachers Lage stammen vom 17. Jänner. Sein Zustand wurde damals als stabil bezeichnet, die Ärzte würden ihn aber weiter als kritisch ansehen. Updates gab es seitdem nicht mehr, da es sich um die Intimsphäre Schumachers und seiner Familie handelt. Öffentliche Prognosen zu Schumachers Zustand und möglichen Folgen hatten die behandelnden Ärzte daher ab dem ersten Tag abgelehnt. (red/APA, 29.1.2014)

  • Michael Schumacher soll angeblich aus seinem Koma geweckt werden.
    foto: apa

    Michael Schumacher soll angeblich aus seinem Koma geweckt werden.

Share if you care.