Was von Olympischen Spielen bleibt

Ansichtssache31. Jänner 2014, 12:55
43 Postings

Für Olympische Spiele ziehen tausende Menschen und die Fernsehkameras dieser Welt in eine Stadt. Aber was passiert danach?

Bild 1 von 6
foto: reuters/maxim shemetov

In einer Woche beginnen die Olympischen Winterspiele in Sotschi: Dafür wurden rund 40 neue Hotels, Autobahnen, Spielstätten und sogar ein Freizeitpark gebaut. Unfassbare 37 Milliarden Euro haben die Vorbereitungen bisher gekostet - auch deshalb, weil es zu einer Kombination aus Korruption, Gigantomanie und haarsträubenden Planungsfehlern kam (nachzusehen am kommenden Sonntag in der Doku "Putins Spiele" auf ORF 2).

Das Olympische Dorf in Sotschi (im Vordergrund) bietet Platz für 2.200 Athleten. Nach den Spielen sollen die Apartments in den drei- bis fünfstöckigen Häusern verkauft werden.

weiter ›
Share if you care.