Liverpool verschafft sich im Derby Luft

28. Jänner 2014, 22:51
58 Postings

Eindrucksvoller Sieg gegen Everton - Arsenal droht nach Remis in Southampton Führungsverlust - Manchester United siegt bei Mata-Debüt

Der FC Liverpool hat am Dienstagabend an der Anfield Road einen 4:0-Heimsieg der besonders süßen Art gefeiert. Im Derby mit dem in der Premiar-League-Tabelle nahe herangerückten Stadtrivalen FC Everton gab es einen verdienten 4:0-Sieg für die Reds.

Nach einer Eckballflanke von Luis Suarez brachte Steven Gerrard die von Beginn weg dominante Mannschaft von Brendan Rodgers per Kopf in Führung (21.). Daniel Sturridge bescherte dem Gastgeber im "Friendly Derby" per Doppelpack (33., 35.) die frühe Vorentscheidung. Gleich nach der Pause legte Suarez dann mit seinem 23. Saisontreffer nach einem 60-Meter-Sprint mit Ball noch ein Schäufchen nach. Ein verschossener Elfmeter von Sturridge und die ein oder andere vergebene Großchance verhinderten, dass Liverpool den bedienten Nachbarn noch deutlicher abservierte.

Die Toffees hatten außerdem den Ausfall von Stürmer Romelu Lukaku zu beklagen, der beim ersten Gegentor mit Teamkollegen Gareth Barry zusammengekracht und mit Verdacht auf eine Bänderverletzung beim Knöchel ausgewechselt werden musste.

Everton liegt nun vier Punkte hinter dem vom LFC okkupierten vierten Platz. Liverpool rückt hingegen vorerst auf drei Punkte an den dritten Platz heran, Chelsea spielt allerdings erst am Mittwoch gegen West Ham und könnte dabei sogar Tabellenführer werden, falls Manchester City nicht gleichzeitig das Topspiel an der White Hart Lane bei Tottenham gewinnt.

Arsenal droht Rückfall

Die Chance für die Blues und Skyblues tut sich auf, weil der aktuelle Erste Arsenal bei Southampton am Dienstag nicht über ein 2:2-Remis hinaus kam. Jose Miguel Fonte brachte die Saints in St. Marys gegen die Gunners nach 21 Minuten in Führung. Arsenal eroberte sich die Oberhand zwar kurzzeitig wieder zurück (Olivier Giroud (48.), Santi Cazorla (52.)), aber der englische Teamstürmer Adam Lallana sorgte unmittelbar danach für den Endstand. Im Finish sah Arsenals Mathieu Flamini zudem wegen eines rüden Einsteigens die Rote Karte (80.).

Gut lief es unterdessen für Rekordmeister Manchester United. Beim Debüt von Juan Mata in der Truppe von David Moyes gab es einen 2:0-Sieg, den man gegen Tabellenschlusslicht Cardiff City allerdings auch erwarten musste. Robin Van Persie und Ashley Young waren in Old Trafford die Torschützen und wahrten für ManUnited die sechs Punkte Distanz auf die Champions League-Startplätze.

Nur ein 0:0 gab es für Newcastle in Norwich. Die Magpies verlieren damit weiter an Boden auf die europäischen Startplätze. Crystal Palace feierte gegen Hull einen wichtigen 1:0-Sieg im Abstiegskampf. Swansea setzte sich vom Keller mit einem 2:0 gegen Fulham auch ein wenig ab.

Die österreichischen Legionäre in der Premier League sind erst am Mittwoch im Einsatz. Andreas Weimann empfängt mit Aston Villa im West Midlands-Derby West Bromwich Albion. Marko Arnautovic und Stoke müssen zu Sunderland. (tsc, derStandard.at, 28.1.2014)

  • Liverpool zerpflückte den geschätzten Nachbarn.
    foto: ap

    Liverpool zerpflückte den geschätzten Nachbarn.

Share if you care.