Luftmatratzen und Lustkreise: Ein Rundgang an der Wiener Bildenden

Ansichtssache31. Jänner 2014, 10:59
84 Postings

Turbulente Tage bei der Werkschau an der Akademie der bildenden Künste in Wien

Wie auch in den vergangenen Jahren zeigten die Studierenden am Wochenende in einer viertätigen Werkschau an der Akademie der bildenden Künste in Wienb ihr Können. Freitagnacht wurden sie dabei sogar (inklusive Ausstellungsbesucher) von der Polizei im Haus festgehalten, weil die Exekutive annahm, dass sich gewalttätige Demonstranten gegen den Akademikerball in die Akademie geflüchtet hatten. Die Österreichische Hochschülerschaft protestierte und sprach von einer willkürlichen Polizeiaktion.

Bild 1 von 10
foto: michael hierner / www.hierner.info

So etwas hat die junge türkische Kunststudentin Nilüfer Üstüner noch nie erlebt. In der ersten Ausstellungsnacht hat die Putzfrau ihre Installation mit Bierflaschen und Zigarettenstummeln einfach weggeschmissen! Um ein ähnliches Malheur zu verhindern, prangte ein großer Zettel an ihrem Kunstwerk: "Das ist eine Installation, bitte nichts wegschmeißen!"

weiter ›
Share if you care.