Samsung will Sperre für Drittzubehör zurücknehmen

28. Jänner 2014, 14:22
24 Postings

Spricht von Fehler im KitKat-Update für Galaxy Note 3 - Rasches Folgeupdate versprochen

Vor wenigen Tagen waren erste Berichte aufgetaucht, dass das Android-4.4-KitKat-Update für Samsungs Galaxy Note 3 einen unerfreulichen Nebeneffekt birgt: Nach der Aktualisierung auf die neue Softwareversion berichteten zahlreiche NutzerInnen von nicht mehr funktionierender Dritt-Hardware.

Chip

Vor allem S-View-Flip-Hüllen, die automatisch das Gerät in einen speziellen Darstellungsmodus versetzen, sind davon betroffen. Samsung hatte ganz offenbar einen im Note 3 verbauten Chip genutzt, um nur mehr eigenes Zubehör zuzulassen.

Verwirrspiel

Sehr zur Verblüffung der Community folgte kurz später ein offizielles Dementi von Samsung, in dem es hieß, dass es keinerlei Zusammenhang zwischen dem Update und eventuellen Problemen mit Zubehör von Drittherstellern bestand. Nun scheint man diesen bei Samsung doch noch gefunden zu haben. In einem neuen Statement bestätigt der Hardwarehersteller den kritisierten Effekt gegenüber Arstechnica.

Bug

Allerdings handle es sich dabei um keine beabsichtigte Maßnahme sondern um einen simplen Fehler. Entsprechend soll in Kürze auch ein weiteres Update an die betroffenen Geräte verteilt werden, mit dem dann erneut alles bereits erworbene Zubehör nutzbar sein soll. (apo, derStandard.at, 28.01.14)

  • So manches Zubehör für das Note 3 funktioniert nach dem Update auf Android 4.4 "KitKat"nicht mehr korrekt.
    foto: spigen

    So manches Zubehör für das Note 3 funktioniert nach dem Update auf Android 4.4 "KitKat"nicht mehr korrekt.

Share if you care.