Betreiber von Bitcoin-Börse festgenommen

28. Jänner 2014, 09:21
34 Postings

US-Staatsanwaltschaft wirft Bitinstant-Chef Geldwäsche und Drogenkäufe auf der Silk Road vor

Charlie Shrem, Gründer und Betreiber der Bitcoins-Börse Bitinstant,  ist laut heise.de gemeinsam mit einem mutmaßlichen Komplizen am New Yorker JFK-Flughafen festgenommen worden. Die US-Staatsanwaltschaft verdächtigt die beiden, illegalen Drogenhandel auf dem Online-Marktplatz Silk Road durch Geldwäsche unterstützt zu haben. Weiters soll Shrems selbst illegale Substanzen erworben und „Zahlungsdienste ohne staatliche Lizenz" angeboten haben.

Lobbyist für Bitcoin

Shrem hatte Bitinstant 2011 gegründet. Vergangen Sommer war die Bitcoin-Börse aufgrund heftiger Kundenkritik in die Schlagzeilen geraten, so hatte unter anderem die New Yorker Finanzaufsicht vor Bitinstant gewarnt.  Der heute 25-jährige Shrem war in der Bitcoin-Szene zu einigem Ruhm gelangt, er ist unter anderem als stellvertretender Vorsitzender des Lobby-Verbands Bitcoin Foundation tätig. Nun drohen ihm einige Jahre Haft. (red, derstandard.at, 28.1.2014)

Links:

heise.de

  • Der 25-jährige Charlie Shrem (links) mit einem unbekannten Begleiter beim Verlassen des Gerichts
    foto: ap/louis lanzano

    Der 25-jährige Charlie Shrem (links) mit einem unbekannten Begleiter beim Verlassen des Gerichts

  • Shrems soll Bitcoins im Wert von bis zu einer Million gewaschen haben
    foto: ap/rick bowmer

    Shrems soll Bitcoins im Wert von bis zu einer Million gewaschen haben

Share if you care.