Berlins Alexanderplatz soll Hochhaus bekommen

27. Jänner 2014, 17:00
4 Postings

150 Meter hoher Turm mit Hotel und Wohnungen wäre das höchste Wohnhaus Deutschlands

Der Alexanderplatz im Herzen Berlins könnte neben dem weltberühmten Fernsehturm bald noch eine weitere Sehenswürdigkeit erhalten: Wie mehrere deutsche Medien am Montag berichteten, gibt es konkrete Pläne für den Bau eines 150 Meter hohen Gebäudes, das ein Hotel und Eigentumswohnungen beherbergen soll. Die Pläne für den 39-stöckigen Turm stammen vom US-amerikanischen Stararchitekten Frank Gehry.

Der Baustart für den bis zu 250 Millionen Euro teuren Turm mit dem Grundriss eines Kleeblatts, der vom amerikanischen Unternehmen Hines errichtet werden soll, wird allerdings frühestens im kommenden Jahr erfolgen. Das Gebäude dürfte jedenfalls das höchste Wohnhaus Deutschlands werden.  (red, derStandard.at, 27.1.2014)

  • Läuft alles nach Plan, kann der Turm 2017 bezogen werden.
    foto: apa/epa/pedersen

    Läuft alles nach Plan, kann der Turm 2017 bezogen werden.

Share if you care.