Mehr Teilnehmer bei Markenartikel-Kampagne

Ansichtssache27. Jänner 2014, 13:53
10 Postings

Wien - Der Verband der österreichischen Markenindustrie freut sich über ein Teilnehmerplus bei der diesjährigen Markenartikel-Kampagne. Präsident Günter Thumser teilte mit, dass 28 Unternehmen mit 34 Marken dabei sein werden, im Vorjahr waren es 24 Unternehmen und 30 Marken. Neu unter den Teilnehmern ist etwa erstmals der Schwedenbomben-Hersteller Niemetz. Die Kampagne stammt wieder von Demner, Merlicek & Bergmann.

Thumser meinte, dass sich nur diejenigen Marken wirtschaftlich durchsetzen können, die kontinuierlich Qualität und Innovation bieten. Mit der Kampagne solle auch die Bedeutung von Markenartikel für die Konsumstimmung hervorgestrichen werden. Thumser: "Es sind nämlich die Markenartikel, die auch in Phasen zurückhaltender Kaufneigung initiativ sind. So hat beispielsweise die Markenartikelindustrie ihre Werbeinvestitionen im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent auf rund Euro 760 Mio. Euro gesteigert." Das sei die höchste Steigerung in allen Wirtschaftsbereichen. (APA, 27.1.2014/red)

foto: dmb
1
foto: dmb
2
foto: dmb
3
Share if you care.